CMD-Therapie

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) äußert sich symptomatisch im Bereich der Kaumuskeln und/oder des Kiefergelenks sowie deren angrenzender Strukturen.

Häufig treten in diesem Zusammenhang Schmerzen der Kaumuskeln sowie Kiefergelenke auf. Einschränkungen der Beweglichkeit des Unterkiefers und der Kiefergelenke gehen damit einher.

Mit einer geeigneten Schienentherapie (Aufbissschienen) können wir erreichen, dass Ihre Kaumuskeln sich wieder entspannen und die Kiefergelenke entlastet werden.

Darüber hinaus kann eine begleitende Therapie beim Physiotherapeuten zur Linderung der Beschwerden beitragen.